Innere Medizin

Ein Spezialgebiet unserer Klinik ist die Innere Medizin. In den unterschiedlichen Bereichen, wie zum Beispiel Endokrinologie, Kardiologie, Gastroenterologie und Dermatologie, sowie bei Infektions- und Reisekrankheiten sind für die gezielte Therapie weiterführende Untersuchungen nötig. Je nach Bedarf werden Ultraschall, Röntgen, Endoskopie oder Laboruntersuchungen durchgeführt.

Kardiologie

Das Herz ist ein sehr wichtiges Organ und sollte gerade bei älteren Tieren regelmäßig untersucht werden. Neben dem Auskultieren von Herz und Lunge kann ein Röntgenbild Informationen über den Zustand und die Größe des Herzens geben und mögliche herzbedingte Lungenveränderungen anzeigen. Der Goldstandard der Herzuntersuchung ist der Herzultraschall. Hierbei können alle Bereiche und Gefäße genau beurteilt und ausgemessen werden. Dies ist zur Prophylaxe oder bei der Kontrolle eines bereits bestehenden Herzproblems sinnvoll. Bei bestimmten Erkrankungen ist zusätzlich eine regelmäßige Blutdruckmessung angezeigt. Bei vermuteten Rhythmusstörungen führen wir eine EKG-Messung durch.

Dermatologie

Die Dermatologie befasst sich mit den Erkrankungen von Haut, Fell, Ohren und Krallen. Durch die Kombination aus einem ausführlichen Anamnesegespräch und speziellen Untersuchungen, auch mikroskopischer Form, kann schnell die Ursache des Hautproblems gefunden und behoben werden. Gerade Allergien treten auch bei Tieren immer häufiger auf und eine genaue Beratung ist deshalb entscheidend. Zusätzlich informieren wir Sie über die richtige Anwendung von Antiparasitika und die richtige Pflege des Tieres.

Ophthalmologie

Das Auge ist auch beim Tier ein wichtiges Sinnesorgan. Um dieses Organ lange intakt zu halten, ist eine schnelle und effiziente Untersuchung und Behandlung bei bestehenden Problemen notwendig. Häufig finden sich Veränderungen am Auge auch bei systemischen Erkrankungen des Tieres. Mit diagnostischen Mitteln, wie einer Spaltlampe, einem Tonopen zur Druckmessung und speziellen Lupen kann die Erkrankung meist schnell erkannt werden. Auch Probenentnahmen für den Nachweis spezifischer Keime sind bei einigen Krankheitsbildern sinnvoll.

Gastroenterologie

Der Magen-Darmtrakt kann auf unterschiedliche Weise erkranken. Um die Ursache der Erkrankung schnell herauszufinden sind unterschiedliche Diagnostikmöglichkeiten vorhanden. Das digitale Röntgen und der Ultraschall geben häufig wichtige Hinweise. Bei speziellen Fällen kann eine Endoskopie angezeigt sein. Hierbei wird eine Magen- und Darmspiegelung durchgeführt und Proben können zur histologischen Untersuchung entnommen werden.

Homöopathie und Naturheilkunde

Wenn eine homöopathische oder naturheilkundliche Therapie möglich und sinnvoll ist führen wir diese gerne auf Wunsch durch. Diese Medikamente können häufig auch in Kombination mit anderen Therapieformen angewendet werden und hierbei unterstützend wirken.