Akupunktur nach traditioneller chinesischer Medizin (TCM) 

Ziel der TCM ist es den Körper in ein energetisches Gleichgewicht zu bringen. Bei einer Krankheit geht man in der chinesischen Medizin von einem energetischen Ungleichgewicht aus. 

Die Akupunktur kann zur Schulmedizin begleitend eingesetzt werden. 

Akupunktur heilt was gestört, jedoch nicht was zerstört ist. 

Eine Akupunktur kann angewendet werden bei: 

  • Atemwegserkrankungen 
  • Magen-Darm-Störungen 
  • Stoffwechselstörungen 
  • Scheinträchtigkeit 
  • Appetitlosigkeit 
  • Schmerzen im Bewegungsapparat 
  • Schwäche des Immunsystems
  • Hauterkrankungen 
  • postoperative Therapie 
  • Schmerzlinderung bis zur Schmerzausschaltung